Mostererlebnis

Mosterlebnis

Ihre Gäste erleben in Teamarbeit durch aktive und „sportliche“ Mithilfe, wie unsere Großeltern in Handarbeit aus Äpfeln ihren „Most“ hergestellt haben.

Die Aufgaben

In einem Teamwettbewerb sammeln die Teilnehmer Äpfel, füllen sie in Säcke und transportieren die gefüllten Säcke mit alten Holzschubkarren zu einem Holzbottich. Dort werden die Äpfel gewaschen und in Stücke geschnitten. In Teamarbeit wird die manuell betriebene Obstmühle gefüllt und in Gang gesetzt. Hierbei müssen die Teilnehmer kräftig kurbeln. Dann wird die Maische in die Presse gefüllt, wenige Augenblicke später fließt in einem dicken Strahl der Saft in die bereitgestellten Behälter.

Die Ergänzungen

Der Saft wird in große Glasballons gefüllt. Mit kleinen Gläsern können die Teilnehmer den Geschmack von unterschiedlichen Apfelsorten verkosten. Auf Wunsch füllen wir für die Teilnehmer den Saft in Flaschen und versehen sie mit individuellen Etiketten.

Zielgruppe: Erwachsene und Familien
Betreuung: 2 – 4 Spielleiter/innen betreuen das Mosterlebnis
Überdachung: Zu jeder Mostpresse gehört ein wetterfestes Sonnensegel
Platzbedarf: Wiesengelände oder Hoffläche für den Wettbewerb. Stellfläche von ca. 6m x 6m für die Mostpresse und ihr Zubehör
Zubehör: 2 Sets mit je 1 Mostpresse, 1 Häckselmühle, 2 historische Schubkarren und weitere Ausstattung. Für die Verkostung stehen Glasballons, Probiergläser und Krüge zur Verfügung.